Herzklappenerkrankungen in Deutschland …

Herzklappen-Patienten erzählen ihre Geschichte …

Diagnose, Herzklappen-OP, Nachsorge …

Ein Piktogramm eines Herzens durch das sich eine EKG-Kurve zieht.
Die typischen Symptome:

Ob Kurzatmigkeit, Brustschmerzen oder Schwindel – bestimmte Beschwerden weisen bereits auf eine Herzklappenerkrankung hin. Worauf Betroffene achten sollten. | Mehr lesen

Ein Piktogram eines Stethoskops, das den Stethoskopcheck symbolisieren soll.
Richtig hingehört:

Auffällige Geräusche bei der Untersuchung mit dem Stethoskop können auf eine Herzklappenerkrankung hindeuten. Worauf Ärzte achten sollten. | Mehr lesen

Moderne Behandlung –
von OP bis minimalinvasiv:

Zur Behandlung einer Herzklappenerkrankung stehen verschiedene Behandlungsverfahren zur Verfügung. | Mehr lesen

Ein Piktorgramm eines Menschens mit in
Fit im Alter:

Eine erfolgreich behandelte Herzklappenerkrankung kann Patienten auch im hohen Alter wieder zu mehr Schwung und Lebensfreude verhelfen. | Mehr lesen

Das Buch „Einschnitte. Wovon erzählt die Narbe auf dem Herzen?“

Eine Operation am Herzen ist ein großer Einschnitt im Leben – oft mit emotionalen Folgen. Das Buch „Einschnitte“ soll Herzklappenpatientinnen und -patienten Mut machen, den Eingriff am Herzen zu verarbeiten und optimistisch in die Zukunft zu blicken. Es enthält 30 Beiträge: Malereien, Zeichnungen, Grafiken, Fotografien und Texte.

Unser Bericht „Herzklappen-Erkrankungen in Deutschland“

Was muss in Deutschland passieren, damit Herzklappen-Erkrankungen früher diagnostiziert und behandelt werden? Welche Lücken gibt es in der Versorgung? Was sollten politische Entscheidungsträger tun, um diese zu schließen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich unser Bericht „Herzklappen-Erkrankungen in Deutschland: Schneller zur wirksamen Behandlung“.

Broschüren für Patientinnen und Patienten

Menschen, bei denen eine Herzklappenerkrankung diagnostiziert wird, sehen sich häufig mit einer Vielzahl an Behandlungsmöglichkeiten konfrontiert. Unsere kostenlosen Broschüren sollen Menschen mit einer Herzklappenerkrankung helfen, ihre Situation gut zu bewältigen und sich bei der Entscheidungsfindung bezüglich ihrer Behandlung aktiv einzubringen.

Die Initiative Herzklappe

Als bundesweites Patientennetzwerk wollen wir die Bevölkerung und niedergelassene Ärzte zum Thema Herzklappenerkrankungen informieren, ein höheres Bewusstsein für die Folgen dieser Erkrankungen schaffen und die Kenntnis über die Möglichkeiten der Diagnose und Behandlung in Deutschland verbessern.

Betroffene Menschen wollen wir begleiten: Von der Sensibilisierung für die Erkrankung über den gesamten Behandlungspfad bis hin zum guten Leben mit neuer Herzklappe.

Folgen Sie uns auf Instagram

Dieses Jahr ist das Jahr der Patientenbeteiligung. Ziel des Jubiläumsjahres ist es, Impulse für die Umsetzung der im Koalitionsvertrag verabredeten Stärkung der Patientenbeteiligung zu setzen, das Thema stärker in der öffentlichen Wahrnehmung zu verankern und die Aufklärung der Bevölkerung zu ihren Rechten zu verbessern.

Was bereits erreicht wurde, berichtet eine kürzlich erschienene Broschüre. Die Broschüre "Unser Wissen, unsere Stärke. 20 Jahre Patientenbeteiligung im Gemeinsamen Bundesausschuss" ist hier abzurufen: https://patientenvertretung.g-ba.de/neuigkeiten/patientenvertretung-allgemein/20-jahre-patientenbeteiligung-–-broschuere-zum-jubilaeum-erschienen/

#Herzklappen #Patienten
Zu den geselligen Grillabenden im Sommer gehört für viele das Glas Wein oder Bier. Rotwein sei sogar gut fürs Herz, heißt es. Aber wieviel Bier, Wein oder Sekt dürfen sich Herzklappen-Patienten ohne schlechtes Gewissen gönnen?

Wie Alkohol aufs Herz wirkt, aktuelle Studienergebnisse und Interessantes über das Rotwein-Paradox verrät der Podcast der Deutschen Herzstiftung "Alkohol und Herz – Schutz oder Schaden?". Zu hören ist er hier: https://herzstiftung.de/service-und-aktuelles/podcasts/alkohol-wirkung-herz

#herzstiftung #podcast #herzgesundheit #herzkrank #gutfürsherz #herzpatient
Wer eine Herzklappen-Erkrankung hat, steht vor vielen Behandlungsmöglichkeiten. Welche entspricht den persönlichen Lebenszielen? Gibt es Optionen, die besser passen? Wie kann eine gute Entscheidung getroffen werden?

Gemeinsam mit den Medizinern können Patientinnen und Patienten eine gute Entscheidung finden. Diese gemeinsame Entscheidungsfindung oder Shared Decision Making hat viele Vorteile:

🤝 Sie verbessert das Patientenwissen,
🤝 sie minimiert Entscheidungskonflikte und
🤝 sie steigert die Zufriedenheit und Lebensqualität der Patienten.

Aber allzu oft findet sie noch nicht statt. Auch, weil viele Patienten sich schwer damit tun, ihre persönlichen Ziele, Bedenken und Ängste gegenüber Medizinern anzusprechen.

Mit dem Patientenleitfaden wollen wir das Gelingen einer solchen gemeinsamen Entscheidungsfindung unterstützen: Der Leitfaden hilft Patienten und Patientinnen, ihre Ziele und Behandlungswünsche zu klären und sich in den Arztgesprächen aktiv einzubringen.

Patienten und Patientinnen, aber auch Arztpraxen können den Leitfaden kostenlos bei uns bestellen: Unter Weitere Links/Publikationen im Profillink von @initiativeherzklappe

#sdm #shareddecisonmaking #herzgesundheit #Herzklappe #herzklappenfehler #herzspezialisten #kardiologie #kardiologe #herzzentrum
Es gibt gute Nachrichten für Herzklappen-Patienten: Der minimalinvasive Klappenersatz war bisher nur bei drei Herzklappen möglich: bei der Aorten-, der Mitral- und der Pulmonalklappe. Dank eines neuartigen Kathetersystems funktioniert das jetzt auch bei der vierten, der Trikuspidalklappe. Die Klinik für Kardiologie und Angiologie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) hat das Verfahren als eine der ersten Einrichtungen in Deutschland eingeführt.

Das neue katheterbasierte System ist eine wertvolle Ergänzung zu den bereits bestehenden Therapieangeboten bei Herzklappendefekten und eignet sich vor allem für Patientinnen und Patienten mit einer schweren Undichte der Trikuspidalklappe, die mit anderen verfügbaren Behandlungsmethoden nicht zu beheben ist.

Innovationen wie diese tragen dazu bei, die Versorgungsqualität insgesamt zu verbessern und den Patientinnen und Patienten maßgeschneiderte Therapieangebote machen zu können.

@medizinischehochschule #herzklappe #SharedDecisionMaking #SDM #kardiologie #herzgesundheit #medizin #forschung
Patientinnen und Patienten wollen laienverständliche Erklärungen ihrer Herzklappen-Erkrankung und der Behandlungsmethoden. Trotzdem bleiben manchmal Fragen offen.

Deshalb beantwortet Kardiologe Dr. Michael Gross vom Johanniter-Krankenhaus Stendal in unserer Reihe "Patienten fragen Mediziner" Fragen, die uns Patienten eingesendet haben.

Zum Abschluss der Video-Reihe geht es darum, was Herzklappen-Patienten tun können, damit es ihnen mit der künstlichen Herzklappe gut geht. Dr. Michael Gross gibt Tipps.

📌Habt auch Ihr Fragen, die Ihr einem Mediziner stellen wollt? Dann schreibt sie in die Kommentare oder sendet uns eine Nachricht!

@johanniterkliniken #herzklappen #herzklappenop #herzpatient #gesundeherzen #arztpatientengespräch #arztpatientenkommunikation #kardiologie #stendal #landkreisstendal #hansestadtstendal #altmark #johanniterkliniken #johanniter
Sorgt Eure Herzklappen-Erkrankung dafür, dass Ihr innerlich nicht mehr zu Ruhe kommen könnt? Oder ist Euer Leben immer mehr mit Sorgen und Ängsten überlagert, weil bei einem lieben Menschen eine Herzklappen-Erkrankung diagnostiziert worden ist?

Ein Gespräch kann diese schwere Last erleichtern. Es kann zeigen, dass Ihr mit Euren aktuellen Lebensumständen nicht allein seid. Es kann der erste Schritt sein, einen neuen Weg für die aktuelle Situation zu finden. Und es kann helfen, mit anderen Betroffenen in Kontakt zu treten. 

Bei @herzohnestress gibt es die Telefonberatung ‚Lotse‘, die genau diesen Gesprächsrahmen anbietet: Zum Thema ausgebildete Telefonberater*innen führen offene Gespräche und vermitteln bei Bedarf weitere Ansprechpartner*innen. Sie sind selbst Betroffene oder Angehörige und bringen somit ein Verständnis auf Augenhöhe mit in den Dialog. 

Die Telefonberatung ‚Lotse‘ ist erreichbar unter:

☎: 089 250 07 72 99
📅: montags 15-19 Uhr (außer an gesetzlichen Feiertagen)

Die Gespräche finden anonym statt. Die Privatsphäre bleibt geschützt und es werden keine Daten erhoben. 

Das Angebot ist kostenlos. Es fallen lediglich Gebühren für ein Gespräch ins deutsche Festnetz an. 

Eine Telefonberatung kann kein ärztliches oder psychotherapeutisches Fachgespräch ersetzen.

#Herzohnestress #psychokardiologie #herzgesundheit #herzkrank #gutfürsherz #herzpatient