Rolle der Ärzte

Das Zusammenspiel von Allgemeinmedizinern, Kardiologen und Herzchirurgen nimmt eine besondere Rolle bei der Erkennung und Behandlung von Herzklappenerkrankungen ein. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie hier.

Die Haus- und Fachärzte spielen eine entscheidende Rolle bei der Erkennung und Diagnose einer Herzklappenerkrankung. Denn Hausärzte und Kardiologen haben die wichtige Aufgabe, erste Anzeichen der charakteristischen Symptome wie Kurzatmigkeit, Leistungsabfall und Atemnot zu erkennen und mit einer Herzklappenerkrankung in Verbindung zu bringen, um die die Patienten dann an einen Facharzt zu überweisen.

Dafür ist es wichtig, dass der Arzt zunächst den Brustkorb des Patienten mit einem Stethoskop nach auffälligen Geräuschen der Herzklappen abhört. Auf diese Weise kann bereits eine erste Verdachtsdiagnose getroffen werden.

Für eine exakte Diagnose ist eine echokardiografische Untersuchung durch einen Kardiologen nötig, die Aufschluss über die Art und das Ausmaß der Herzklappenerkrankung gibt. Auf Grundlage der Diagnose kann dann die richtige Behandlung bestimmt werden.

Wie erkenne ich eine Herzklappenerkrankung?

Es stehen verschiedene Methoden zur Verfügung, um eine Herzklappenerkrankung sicher zu erkennen. Dazu zählen:

  • das Elektrokardiogramm (EKG),
  • die Ultraschalluntersuchung des Herzens (Echokardiographie)
  • und die Röntgenuntersuchung.

Mithilfe dieser Behandlungsmethoden können Veränderungen des Herzens optisch sichtbar gemacht werden.

Darüber hinaus können vor allem Herzgeräusche eindeutige Hinweise dafür liefern, ob eine Erkrankung der Herzklappen vorliegt. Daher kommt der körperlichen Untersuchung des Patienten mithilfe eines Stethoskops, der sogenannten Auskultation, eine entscheidende Rolle bei der erstmaligen Diagnose einer Klappenerkrankung zu.

Wie Sie eine Herzklappenerkrankung mithilfe einer Herzauskultation richtig diagnostizieren, erfahren Sie hier.

Richtig hingehört

Liegt ein auffälliges Herzgeräusch vor, ist dies ein deutlicher Hinweis auf eine Herz- bzw. Herzklappenerkrankung. In diesem Fall sollte der Patient umgehend an einen Kardiologen überwiesen werden. Als Arzt sollten Sie daher unbedingt auf auffällige Herzgeräusche achten.